Daten werden geladen.

Thema Wahrnehmung von Medien im Alltag

Unterrichtsidee

Social Media offline erleben

Nach welchen Regeln funktionieren Diskussionen in Social Media?

 

Beschreibung

Die Idee eignet sich für einen handlungsorientierten Einstieg ins Thema Social Media. Mit dieser Unterrichtsidee erleben die Schülerinnen und Schüler Social Media analog.

Einleitend sammeln die Schülerinnen und Schüler Social-Media-Plattformen (Instagram, SnapChat, WhatsApp, YouTube, Facebook, Kommentare in Online-Zeitungen etc.). Was sind die Möglichkeiten? Was die Regeln? Schliesslich erproben die Lernenden die Social-Media-Kommunikation analog und reflektieren diese.

Dieses Unterrichtsbeispiel funktioniert besonders gut, wenn die Lehrperson selber Erfahrungen hat im Umgang mit Social Media.  

Hinweis: Die für Jugendliche aktuellen Plattformen wie Instagram und SnapChat basieren auf Bildern als Ausgangspunkt. Dies könnte auch für dieses Beispiel übertragen werden: Anstelle einer These wird ein Bild gesetzt, das die Diskussion anregt.


Mögliche Aufgabenstellungen

Nach der Auslegeordnung zu Social Media startet die Lehrperson eine Gruppendiskussion mit Social-Media-Elementen.

  • Die Lehrperson wählt zu einem Thema (Tagesaktualitäten, Computerspiele, Social Media, Rassismus...) drei Aussagen oder Thesen, die zur Diskussion anregen. Sie schreibt diese auf einen Zettel und legt diese auf einer Fläche aus.
  • Die Lerngruppe definiert ein Rating-System für die Aussagen und Kommentare. Will die Gruppe analog zu Facebook lediglich Likes oder wie bei YouTube auch Dislikes?
  • Den Lernenden wird das weitere Vorgehen erklärt. Auf Zetteln werden die Aussagen kommentiert, Kommentare der Kommentare kommen auf neue Zettel und werden eingerückt darunter gelegt.  Likes und gegebenenfalls Dislikes werden als + und – direkt auf den Zetteln festgehalten.
  • Die Lehrperson moderiert, indem sie häufig kommentierte und häufig gelikte Kommentare nach oben schiebt und problematische Kommentare entfernt.  
Mögliche Reflexionsfragen
  • Was hast du so in der Diskussion erwartet? Was hat dich überrascht?
  • Wie hast du den Diskussionsstil empfunden? Inwiefern unterscheidet sich dieser zu deinen Diskussionen bei Instagram, WhatsApp, 20 Minuten und YouTube?
  • Welche Themen diskutierst du wo online?  
Themen
  • Wahrnehmung von Medien im Alltag (Auswählen, Beurteilen & Vorbeugen)
  • Nutzung von Kommunika­tions­medien (Kommunizieren & Kooperieren)
  • Interpretation von Botschaften (Auswählen, Beurteilen & Vorbeugen)
  • Netiquette (Kommunizieren & Kooperieren)
  • Wirkung von Kommunika­tions­medien (Kommunizieren & Kooperieren)

Materialien für den Unterricht

  • Farbige Zettel
  • Filzstifte
  • Grosser Tisch / evtl. am Boden  

Materialien (Unterrichtsvorbereitung)

Literatur-Empfehlungen zur vertieften Auseinandersetzung mit Social Media:

Wampfler, Philippe. Generation «Social Media»: wie digitale Kommunikation Leben, Beziehungen und Lernen Jugendlicher verändert. Göttingen: Vandenhoeck et Ruprecht, 2014.

Döring, Nicola. Sozialpsychologie des Internet : die Bedeutung des Internet für Kommunikationsprozesse, Identitäten, soziale Beziehungen und Gruppen. Göttingen u.a: Hogrefe, Verl. für Psychologie, 2003.  

Weiterführende Ideen

In eine ähnliche Richtung geht die Unterrichtseinheit "Facebook als Offline-Spiel"

Beispiele

Lehrplan 21

Medien und Informatik - 1.1
Leben in der Mediengesellschaft: Die Schülerinnen und Schüler können sich in der physischen Umwelt sowie in medialen und virtuellen Lebensräumen orientieren und sich darin entsprechend den Gesetzen, Regeln und Wertesystemen verhalten.
Medien und Informatik - 1.4
Mit Medien kommunizieren und kooperieren: Die Schülerinnen und Schüler können Medien interaktiv nutzen sowie mit anderen kommunizieren und kooperieren.
106
Unterrichtsideen
.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print